2022

1. Quartal: Wir renovieren unseren Gruppenraum und möblieren neu.
Frühjahrsputz Die Einrichtung des Gruppenraumes stammt noch aus der Zeit der Fertigstellung des Raumes um 2000. Schon damals war der Raum mit ausrangiertem Mobiliar ausgestattet worden, das jetzt, 20 Jahre später, verschlissen ist und den Anforderungen an eine zeitgemäße Arbeit mit Kindern nicht mehr genügt Es braucht neue Möbel, die Eltern- und Kinderansprüchen Rechnung tragen. Speziell für Gruppenräume im Kita-und Hortbereich konzipierte Möbel tragen nicht nur funktionalen Charakter, sondern strahlen auch Wohlfühlatmosphäre aus. Für eine geplante neue Mutter-Kindergruppe also genau das, was benötigt wird. Im Rahmen dieses Projektes wollen wir das Entrümpeln, die Sperrmüll-Beseitigung und nach der malermäßigen Neugestaltung Putzen und Möbelaufbau gemeinsam mit den Eltern umsetzen.

2021

4. Quartal : Drachenbasteln und Martinsfest
Im Herbst wurden gemeinsam mit ihren Müttern die Kinder zur Selbstgestaltung von Drachen eingeladen. Es gab weiße Drachen, die jedes Kind nach seinen Wünschen und Vorstellungen bemalen durfte. Doch was hat das mit unserem Glauben zu tun?

Genauso gibt Gott auch uns die Freiheit, unser Leben nach unseren Vorstellungen und Wünschen zu gestalten. Ein Drachen braucht eine Schnur, damit er gehalten wird. Das Kind am Ende der Schnur kann seinen Drachen lenken und, falls er abstürzt, leicht wieder finden. So ist es wichtig, dass wir unsere Schnur zu Gott nicht abschneiden. Die Schnur ist unser Glaube. Ich wünsche uns allen, dass diese Schnur niemals abreißt!

Zur Martinsfeier am 10.11. in der Jabeler evangelischen Dorfkirche lernten wir die Martinsgeschichte kennen, welche vom Teilen handelt. Von Martin, dem römischen Soldaten lernten wir: Teilen ist wichtig. Teilen bringt Wärme, Hoffnung und Freude. Teilen können wir auch Zeit, Zuwendung und Aufmerksamkeit. Auf Teilen liegt Gottes Segen.