Den Tieren des Gartens lauschen

Im Schaugarten Arche finden viele Tiere ein Zuhause, ob im eigens dafür angelegten Steinhaufen oder zwischen den Hölzern, ob in den Bäumen der Streuobstwiese oder im Wasser des Quellmoors, ob auf den Blüten und Blättern verschiedener Pflanzen oder in der Erde. Unser kleines Paradies lockt viele Vogelarten an und bietet seltenen Besuchern Unterschlupf.

Auch mit zwei vor dem Aussterben bedrohten Haustierrassen leisten wir einen kleinen Beitrag zur Schöpfungsbewahrung. Sie künden von der Bedrohung der Artenvielfalt in unserer Welt. Lesen Sie mehr über das Leineschaf und den Harzer Fuchs. Wir erzählen Ihnen, welche Möglichkeiten des Schutzes es gibt.

Viele Kleinigkeiten wahrnehmen

Der Schaugarten Arche ist voller Leben. Man muss nur genau hinschauen und manchmal auch ganz still und leise sein. Die Natur bietet unseren Besuchern viele kleine Überraschungen.

Unsere Zwergesel streicheln

Unsere drei Langohren sind Zwergesel. Unsere Dienstälteste, Merry, wurde 2007 auf unserem Hof geboren. Die Jüngeren stießen 2017 dazu. Alle drei mögen Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten und dürfen nur Gras und Möhren fressen. Der Stall für die Grautiere ist das frühere Backhaus.